FAQ – Fragen und Antworten zu Intermittent Fasting

Intermittent Fasting Fragen

Ich hoffe mein Intermittent Fasting Guide konnte dir relevante Informationen zum Thema periodisches Fasten liefern.

Die wichtigsten Fragen habe ich auch nochmal kurz und bündig in diesem FAQ zusammengefasst.

Fehlt hier noch eine Frage? Dann schicke mir gerne deine offenen Fragen. Hierfür kannst du sowohl das Kontaktformular am Ende der Seite benutzen, diesen Beitrag kommentieren oder schreibe mir einfach eine kurze Mail.

Intermittent Fasting Fragen

Was darf ich in der Fastenphase trinken und essen?

In der Fastenphase darfst du keine Kalorien zu dir nehmen. Somit sind auch keine Mahlzeiten erlaubt. Es ist jedoch wichtig viel zu trinken. Hier ist Wasser, schwarzer Kaffee, Tee und kalorienfreie Getränke (z.B. Coca-Cola Zero) erlaubt. Ausführliche Infos findest du in diesem Artikel: Intermittent Fasting – Getränke

Um den Hunger zu unterdrücken ist auch ein zuckerfreier Kaugummi erlaubt.

Intermittent Fasting – Was darf ich essen?

Alles. In der Essensphase ist nichts verboten. Somit sind auch Pizza, Burger und Limonaden erlaubt. Ich empfehle jedoch überwiegend zu gesunden Nahrungsmitteln zu greifen, um den Körper mit hochwertigen Nährstoffen zu versorgen.

Zählt Schlaf zur Fastenphase?

Ja. Es zählt der Zeitraum zur Fastenphase, in der du keine Kalorien aufnimmst. Dazu gehört auch die Schlafenszeit.

Muss ich das Frühstück auslassen?

Nein. Du kannst deine Fastenphase beliebig legen. Anstatt das Frühstück auszulassen, kannst du auch einfach auf dein Abendessen verzichten. Hier ein Beispiel für die Essenszeit nach dem Leangains Prinzip: 6 Uhr bis 15 Uhr (8 Stunden).

Muss ich Intermittent Fasting jeden Tag machen?

Nein. Um von den gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren musst du nicht jeden Tag fasten. Es gibt verschiedene Methoden, die sich entsprechend unterscheiden. So reicht es für viele auch aus nur an wenigen Tagen die Woche zu fasten um die gewünschten Ziele zu erreichen. Suche die für dich passende Methode und passe sie bei Bedarf an.

Muss ich immer zur gleichen Uhrzeit fasten?

Nein. Du kannst deine Fastenphase an deinen Alltag anpassen. Jeder Tag ist unterschiedlich und somit kann es ab und zu der Fall sein, das Zeitfenster ein bisschen zu verschieben. Vor allem an Werktagen und am Wochenende unterscheidet sich mein Zeitfenster ein bisschen.

Jedoch wird dir Intermittent Fasting einfacher fallen, wenn du deine Phasen relativ konstant hältst. Dein Körper gewöhnt sich an den Rhythmus und macht es dir einfacher.

Ich habe andauernd Hunger – wie soll ich damit umgehen?

Versuche dich am besten abzulenken. Wenn du aktiv bist, hast du keine Möglichkeit zu essen. Unterdrücke den Hunger mit schwarzem Kaffee, Mineralwasser oder zuckerfreien Kaugummi. Hier findest du noch weitere Tipps zu Intermittent Fasting und Hunger.

Kann ich mit Intermittent Fasting auch zunehmen?

Ja! Nicht jeder möchte Abnehmen. Intermittent Fasting eignet aufgrund der erhöhten Produktion von Wachstumshormonen und der Insulinregulierung auch perfekt für den Muskelaufbau.
Um zuzunehmen ist jedoch eine positive Kalorienbilanz zwingend erforderlich.

Wer soll kein Intermittent Fasting machen?

Nach heutigem Stand gibt es keine Bedenken bei bestimmten Krankheiten. Halte jedoch unbedingt Rücksprache mit deinem Arzt, wenn du Probleme mit dem Blutzucker hast oder unter Diabetes leidest.

Ist Alkohol bei Intermittent Fasting erlaubt?

Ja. Sei dir doch bewusst, dass zu viel Alkohol generell deinem Körper nicht gut tut. Außerdem hat Alkohol eine Menge an Kalorien. Somit wird es schwieriger sein die gewünschte Kalorienbilanz einzuhalten. Wichtig ist eine richtige Balance! So lassen sich auch langfristig deine Ziele erreichen.

Soll ich mit Intermittent Fasting pausieren wenn ich krank bin?

Nicht zwingend. Höre auf deinen Körper und passe das Fasten entsprechend an.

Wie schnell kann ich mit Intermittent Fasting abnehmen?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Das ist von Körper zu Körper unterschiedlich und hängt von deinem täglichen Kaloriendefizit ab. Wenn du schnell abnehmen möchtest, dann lege dein Defizit bei 20%.Jedoch wirst du bei diesem großen Defizit mehr Muskeln verlieren. Ich rate meist zu einem Kaloriendefizit von 10-15% – so nimmst du ab und schützt dabei auch deine Muskeln mehr.

Wie viele Kalorien soll ich pro Tag zu mir nehmen?

Das hängt von deinem persönlichen Ziel und Kalorienverbrauch ab.
Generell gilt:

Positive Kalorienbilanz [/fusion_text]

Zunehmen
Negative Kalorienbilanz

Abnehmen

Jedoch solltest du darauf achten nicht zu wenig Kalorien aufzunehmen. Bei einer zu hohen negativen Kalorienbilanz (gemittelt auf einen längeren Zeitraum – z.B. Woche, nicht Tag) läufst du Gefahr Muskeln abzubauen.

Wie kann ich meine Erfolge dokumentieren?

Versuche deine Erfolge mit wöchentlichem Wiegen und Fotos zu dokumentieren. So hast du eine schöne Übersicht über den Verlauf deines Gewichts und hältst auch optische Veränderungen fest.

Muss ich Kraftsport machen?

Du musst nicht, jedoch profitierst du beim Kraftsport von einem dauerhaft erhöhten Grundumsatz. Denn mehr Muskeln verbrauchen über den Tag hinweg auch mehr Kalorien. Kraftsport unterstützt damit den Abnehmprozess.

Muss ich Ausdauersport machen?

Um abzunehmen ist Ausdauersport nicht zwingend erforderlich. Wichtig ist am Ende nur, dass du mehr Kalorien verbrauchst als du aufnimmst. Wenn dir z.B. Radfahren, Schwimmen oder Joggen Spaß macht, umso besser. So kannst du mehr essen und bleibst noch leichter im Kaloriendefizit.

Wann soll ich trainieren?

Es gibt zwei Zeitpunkte die sich aus meiner Sicht für ein Training bzw. Sport anbieten.

  • Am Ende der Fastenphase. Hier senkst du den Glykogenspeicher weiter und kurbelst die Fettverbrennung durch die Aktivität noch weiter an. Anschließend profitieren deine Muskeln von einer After-Workout-Mahlzeit.
  • Während der Essensphase. Hier hast du die Möglichkeit noch eine Pre-Workout Mahlzeit als auch eine After-Workout-Mahlzeit zu konsumieren. Das gibt genügend Kraft für das Training und unterstützt anschließend die Regeneration und den Muskelaufbau.

Kann ich in der Fastenphase trainieren?

Ja. Der Körper hat genügend Energie um auch hier gute Leistungen abrufen zu können. Aber das ist von Person zu Person unterschiedlich. Einige benötigen vor allem Kohlenhydrate vor dem Training um Bestleistungen abrufen zu können.

Wenn du in der Fastenphase trainierst empfehle ich jedoch BCAAs einzunehmen. Dies schützt den Abbau von Muskeln.
Solltest du noch Fragen haben, dann kontaktiere mich einfach. Ich freue mich über eure Nachrichten und Meinungen 🙂